Samstag, 4. Februar 2017

° {Rezension} Angelfall Nacht ohne Morgen

Hallo Lesemäuse💖
Ich habe seit Dezember "Angelfall - Nacht ohne Morgen" in meinem Regal stehen und dachte mir, es wird nun endlich Zeit das Buch zu lesen. Gesagt, getan und ich habe dieses Buch in nicht einmal mehr als 7 Stunden gelesen. 





Verlag: Heyne
Genre: Fantasy
Preis: 9,99€
Format: Taschenbuch 
Seitenanzahl: 398
ISBN: 978-3-453-31520-4
Erscheinungsdatum: 08.08.16

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe...


Die Story hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann gezogen.
 Die Idee mit der Engel Apokalypse fand ich super interessant und absolut spannend. Die Charaktere und Handlungsorte werden toll beschrieben und man kann sich z.B. sehr gut in Penryn hineinversetzten. 

 Der Schreibstil ist flüssig und leicht geschrieben, sodass man das Buch locker leicht weg lesen kann und die Geschichte wird aus der Sicht von Penryn erzählt. 

Auch Raffe ist ein Charakter den ich sehr interessant finde und der am Anfang nicht leicht zu durchschauen war. 
Die Wandlung dieser beiden Charaktere finde ich richtig toll! 


Zum Ende des Buch wurde es noch einmal richtig spannend, was ich sehr gut fand! 

Ich freue mich schon auf den zweiten Band, der zum Glück schon griffbereit liegt.










Quelle: Klappentext = amazon


1 Kommentar:

  1. Die Bücher sind aber auch einfach super 😱😍 So düster und mystisch! Wow! Ich hoffe echt sehr, das der 3. Band ganz schnell erscheint! Schöne Bilder und eine tolle Rezi 😊💖

    AntwortenLöschen