{Rezension} Die wahre Königin Sophie Jordan

21:15:00

Hallo ihr Lesemäuse💖
Heute habe ich die Rezension von "Die wahre Königin - Königreich der Schatten von Sophie Jordan" für euch. Ich freue mich über eure Meinungen in den Kommentaren.😃



Verlag: HarperCollins
Genre: Fantasy
Preis: 16,00€ (D)
Seitenanzahl: 416
Format: Gebunden
ISBN:  978-3959670708
Erscheinungsdatum: 06.03.17


Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.




Als erstes muss ich sagen, dass ich das Buch weg geatmet habe!!!

Im wahrsten Sinne des Wortes, denn der Schreibstil von Sophie Jordan ist locker, leicht und lässt sich super flüssig lesen. Ich hatte das Gefühl, ich würde in dem Buch versinken, denn die Handlungen, die Orte und die Personen werden so detailliert beschrieben, dass ich die Welt von "Rehlok" vor meinen Augen gesehen habe. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Luna und Folwer erzählt. 


Und beide Hauptprotagonisten sind mir schnell ans Herz gewachsen, denn sie sind einfach toll.
Luna ist eine starke Protagonistin, die sich nicht so schnell abschrecken lässt und auch mal ihren Kopf durchsetzt. Das hat mit persönlich richtig gut gefallen, denn viel zu oft gibt es Protagonistinen die zu allem nur „Ja und Amen“ sagen. 
Natürlich sind einige ihre Handlungen manchmal unüberlegt, aber für ein Mädchen was 17 Jahre in einen Turm gelebt hat, schlägt sie sich wirklich gut.

Über Fowler erfährt man nur langsam etwas und man merkt, dass hinter der harten Schale ein sehr weicher Kern steckt. Ich denke, jeder der das was er durchlebt hat, so reagieren würde. Die Kreaturen "Finsterirdische " sind wirklich nicht ohne und ich habe sie mir immer ein bisschen wie "Dementoren" vorgestellt! 
Was doch irgendwie passte ^^

Zu Anfang merkt man, dass Fowler und Luna sich nicht wirklich leiden können, wenn man das denn so nenne möchte und ich war sehr gespannt, wie sich die beiden im laufe der Geschichte entwickeln. 

Zum Schluss kann ich nur sagen, die letzten Seiten waren der Wahnsinn und damit hätte ich niemals gerechnet und ich "MUSS" wissen wie es weiter geht!! 




Klappentext: amazon



You Might Also Like

0 Kommentare